Der Elternrat

Die Arbeit des Elternrates

Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden,

als die Dunkelheit zu verfluchen.

Konfuzius

Die Waldorfschule lebt von der sozialen Gemeinschaft. Und hier möchten wir als Elternrat anknüpfen und die Kommunikation zwischen Schülern, Lehrern und Eltern führen. Anliegen des Elternrats ist es, die Bedürfnisse aus der Elternschaft aufzunehmen und in deren Sinne zu handeln. In Form von Arbeitsgruppen und Projekten werden Themen konstruktiv und offen erarbeitet, um diese dann mit dem Kollegium und Gremien der Schule zu besprechen. Auf diese Weise entstanden beispielsweise der „Eltern-Lehrer-Sprechtag“ oder  das „Pädagogische Wochenende“ an der Freien Waldorfschule Elmshorn. Der Elternrat bietet die Möglichkeit, Impulse für die Schulentwicklung zu setzen und die Zusammenarbeit zwischen den Gremien zu fördern und mitzugestalten.

Der Elternrat setzt sich aus freiwillig aktiven Eltern zusammen. Aus jeder Klasse werden zwei Vertreter gewählt. Beide Elternvertreter einer Klasse sind im Elternrat stimmberechtigt. Eine kontinuierliche und verantwortliche Teilnahme an den Sitzungen des Elternrats bilden die Grundlage für die Arbeit des Elternrates. Die Sitzungen finden derzeit im vierwöchentlichen Rhythmus immer am ersten Montag im Monat statt.

Den Elternrat erreichen Sie unter: elternrat(at)waldorf-elmshorn.de


Die Mitglieder des Elternrates im Schuljahr 2020/2021

Klassen  
1. Klasse Sophia Essen, Matthias Georgius
2. Klasse Sabine Noronha, Sonja Buschka
3. Klasse Ulrike Sjöberg, Kyra Veseli
4. Klasse N.N., N.N.
5. Klasse Andrea Oest, Nils Meier
6. Klasse Maike Kielbasa, Anika Schlüter
7. Klasse Petra Gienow, Michael Carmody
8. Klasse Kirsten Eilers, N.N.
9. Klasse Julia Diestelkamp, Magdalene Melzer
10. Klasse N.N., N.N.
11. Klasse Silke Dittmer, N.N.
12. Klasse N.N., N.N.
13. Klasse Harald Kirch, N.N.

Sprecherin: Anika Schlüter
Stellvertretende Sprecherin: Sonja Buschka