Veranstaltungen im Januar 2019


"Gegen das Vergessen"

Donnerstag, 24. Januar 2019, 19:00 Uhr

Hass ist krass, Liebe ist krasser

Unter diesem Motto, das durch die in den sozialen Medien bekannt gewordene Aktionskünstlerin "Barbara" geprägt wurde, steht dieses Jahr die Veranstaltung "Gegen das Vergessen", zu der die Stadt Elmshorn in Zusammenarbeit mit der AG Stolpersteine und dem Kreis Pinneberg am Donnerstag, den 24. Januar 2019, in den Saalbau einlädt. Anlass ist der „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“, der auf Initiative des damaligen Bundespräsidenten Roman Herzog, seit 1996 immer am 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, begangen wird.

Mit Erschrecken erleben wir, wie heute nationalsozialistisches Gedankengut, menschenverachtende Ideologien, offener Rassismus, Antisemitismus, Antifeminismus, Ausgrenzung von Menschen, die angeblich „anders“ sind,  in der Bundesrepublik Deutschland offenbar wieder „salonfähig“ werden:  faschistische Verbrechen werden geleugnet, Gedenkstätten als „Denkmal der Schande“ verunglimpft, Ausländer ermordet, Geflüchtete angegriffen und zu Sündenböcken gemacht.
Hass ist krass!

Gedenken wir umso mehr all derjenigen Menschen, die sich nicht vereinnahmen ließen und lassen von Hetze, Vorurteil, Wut und Bequemlichkeit. Gedenken wir Derer, die den Mut hatten und haben, sich gegen die Bedrohung einzelner Mitmenschen ebenso zu stellen wie gegen die Bedrohung unseres Planeten insgesamt und die im Anblick unerträglicher gesellschaftlicher Widersprüche dennoch besonnen blieben und bleiben. Gedenken wir all derer, die sich nicht verschließen vor der unmittelbaren Not des Nächsten – sei es äußere Not oder innere Not – die tatkräftig unterstützen, großherzig Verständigung und Integration ermöglichen und ideenreich Sinn stiften – ohne jede Schlagzeile in den Medien.
Liebe ist krasser!

Das Programm wird gestaltet mit musikalischen, szenischen, Bild- und Wortbeiträgen von Schülerinnen und Schülern der Anne-Frank-Gemeinschaftsschule, der Bismarckschule, der Boje-C.-Steffen-Gemeinschaftsschule, der Elsa-Brändström-Schule, der Erich Kästner Gemeinschaftsschule, der Freien Waldorfschule Elmshorn und der Leibniz Privatschule in Elmshorn

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Sitzplätzen ist der Einlass nur mit Eintrittskarte möglich. Karten gibt es kostenlos bei der Theaterkasse des Stadttheaters, Königstraße 56, bei konzert & event, Kirchenstraße 8 und im Büro der „engagierten Stadt“, Alter Markt 11 (Marktpassage, 1. Stock).


Änderungen vorbehalten